Versandkostenfrei ab € 30,- (D)
Hergestellt in Deutschland
Sichere Zahlungsmethoden

Tipps gegen Stress im Alltag

Stress pur von morgens bis abends … kennen Sie das?

Der Alltag fühlt sich an wie ein Lauf im Hamsterrad und die Erschöpfung wird zum Dauerzustand. Stress ist in der heutigen Zeit weit verbreitet, im Beruf wie im Privatleben – er ist ein Phänomen unser mobilen Leistungsgesellschaft.

Die gute Nachricht ist: Ist der Stress vorbei, regenerieren sich unsere Kräfte wieder von selbst.

Die schlechte: Haben wir fortwährend Stress, kann unsere Gesundheit ernsthaft Schaden nehmen. Magen-Darm-Probleme, Bluthochdruck oder ein geschwächtes Immunsystem können unter anderem die Folgen sein. Und wenn der Körper schließlich die Notbremse einlegt, droht ein Burnout.

 

 

 

So schädlich ist StressSo schädlich ist Stress

Stress: Körper und Geist im Alarmzustand

Bei Stress gerät der Körper auf Hochtouren.

Ein umfassendes Aktivierungsprogramm läuft ab: Stresshormone durchfluten unseren Körperzusätzliche Energie wird bereitgestellt und die Verdauung gebremst. Außerdem werden die Muskeln angespannt, Puls und Blutdruck werden nach oben gebracht, die Sinne geschärft, die Atmung geht schneller und flacher. Wir sind bereit für Flucht oder Kampf.

Stressfaktoren gibt es viele.

Aber statt Säbelzahntiger sind da nur Chefs und Kollegen, überlaufende E-Mail-Eingänge und klingelnde Telefone, übervolle To-do-Listen und prall gefüllte Terminkalender. Dazu die Kinder, die sehnsüchtig darauf warten, von Mama oder Papa abgeholt zu werden. Oder die alten Eltern, die versorgt werden müssen. Der Partner, der sich schon lange darüber beschwert, dass er zu kurz kommt. Und, und, und …

 

 

 

 

 

 

 

 

Stressoren reduzieren ist eigentlich ganz leicht

Äußere Stressoren reduzieren – nur Mut! Sie liegen im Trend!

Lange Zeit war es nahezu eine Auszeichnung, gestresst zu sein.Wer gestresst war, der leistet schließlich verdammt viel. Doch diese Zeiten sind passé.

Heute ist die Entspannung das Maß aller Dinge. Derjenige, der gelassen und souverän seine Aufgaben meistert und 
sogar noch Zeit findet für einen Plausch von Mensch zu Mensch, der heimst heute die Bewunderung ein.
Eine neue Ära ist angebrochen.
Es sind goldene Zeiten, um sich dafür stark zu machen, Stressfaktoren an den Kragen zu gehen.

Bringen Sie Ihre Antistress-Ideen am Arbeitsplatz ein.

Störungsfreie Zeitfenster, verbesserte Arbeitsabläufe, Homeoffice, Relaxzonen, mobile Massagen: immer mehr Firmen gehen neue Wege, um Stress zu reduzieren.Bringen Sie Ihre Ideen ein! Nie waren die Chancen so gut wie heute, dass sie Gehör finden.

 

 

 

Morgen bin ich wieder erreichbar! ...Digital detox“ ist in!

Man kann viel Geld für eine Woche der digitalen Entgiftung in einem Wellnesshotel ausgeben und gegen eine Belohnung sein Handy wegschließen lassen. Man kann sich aber auch ganz einfach entscheiden, im Alltag bewusster mit seiner eigenen digitalen Kommunikation und Erreichbarkeit umzugehen. Das ständige Rausgerissenwerden aus dem Tun erhöht das Stresslevel beachtlich. Legen Sie ein Zeitfenster fest, in dem das Handy – oder zumindestens Whatsapp, Facebook und Co. – einfach mal aus bleiben. Sie werden merken: So schlimm ist das gar nicht. Und Sie werden die neuen Ruhezeiten lieben lernen.

 

 

Perfektionismus? Das war gestern ...

Oft sind es gar nicht so sehr die äußeren Umstände als viel mehr der innere Druck, den wir uns selbst machen. Je häufiger Sie erleben, dass Ihre Kindern, Ihr Partner, Freunde und Familie, dass sie glücklicher sind, wenn Sie alle Fünfe gerade sein lassen und Sie Ihnen Ihre Aufmerksamkeit schenken, desto leichter können Sie Ihre innere Antreiber davon überzeugen, den Perfektionismus ad acta zu legen.

 

PRAKTISCHE TIPPS FÜR DIE SOFORT-ENTSPANNUNG

Stress reduzieren

4 Tipps für die Sofort-Entspannung, die keine Zeit kosten

Stress wird durch äußere und innere Reize ausgelöst. Und auf beiden Ebenen können Sie ohne viel Aufwand etwas tun.

Jeder kleine Schritt ist wichtig. „Ich nehme meine Gesundheit wichtig. Das bin ich mir wert.“Halten Sie sich immer wieder diese Formel vor Augen.

Sie gibt Ihnen den Anschub, etwas mehr Achtsamkeit für sich selbst inIhr Leben zu bringen und unsere Tipps umzusetzen.

 

 

1. Sofort-Entspannung über den Atem

Sie müssen nicht jahrelang Atemtechniken studieren, um den Atem als Entspannungsregulativ zu benutzen. Es ist im Grunde genommen ganz einfach: Alles was Sie für eine sofortige Entspannung tun müssen, ist, Ihre Bauchmuskeln loszulassen.

In stressigen Zeiten werden sich diese zwar immer wieder erneut anspannen. Bleiben Sie dran und lassen Sie sie einfach immer wieder los. Die Entkrampfung der Bauchmuskeln hat sofortige Wirkung auf Ihre Atmung. Wenn Ihr Atem fließt, normalisieren sich alle „gestressten“ physiologischen Vorgänge wie Verdauung und Kreislauf wieder. Der „Stressalarm“ wird aufgehoben.

 

2. Sofort-Entspannung über Bewegung

Wenn Sie im Büro etwas in Rage gebracht hat: Stehen Sie auf und laufen Sie los – am besten einmal um den Block, an der frischen Luft.

Aber auch der forsche Gang zur Toilette, zur Kaffeeküche oder zum Postkasten oder einfach so die Treppen hoch und runter helfen, die Stresshormone herunterzufahren.

 

3. Sofort-Entspannung über die Augen

Lassen Sie einmal in der Stunde für mindestens eine Minute Ihren Blick auf etwas Schönem ruhen.

Betrachten Sie das Foto Ihres Haustiers oder eines Südsee-Strands oder schauen Sie aus dem Fenster in die Natur.

Über die Augen bekommt Ihr Gehirn Informationen gesendet, die mit positiven Gefühlen verbunden sind – das entstresst..

 

4. Sofort-Entspannung mit Einschlaf-CD`s

Der Markt an Entspannungs-CDs ist riesig. Sicherlich finden auch Sie Ihre Lieblingsmusik oder eine CD mit geführten Übungen, die Ihnen gefällt.

Sie müssen nur auf „Play“ drücken … und schon begleitet Sie Ihre CD in den Schlaf.

 

Die Kraft der Natur

Raus aus der Stressfalle

Wohin Sie auch immer gehen müssen, wählen Sie immer den Weg, 
der am meisten Natur hat.

Wir alle kommen aus der Natur und sind ein Stück Natur.

Die Natur wirkt sich nachgewiesenermaßen positiv auf unser Befinden aus.

 

Nahrung und Nahrungs-Ergänzungsmittel zum Ausgleich

 

Gesund uns ausgewogen essenGerade in stressigen Phasen fehlt uns die Zeit, frisch einzukaufen und etwas Gesundes für uns zu kochen. Gemüse, frische Salate und ObstNüsse und Samen sind aber wertvolle Energiespender für das Gehirn, das den ganzen Tag auf Hochtouren läuft. 

Vitamine und Mineralien werden für den Aufbau von Neurotransmittern wie Serotonin und Dopamin gebraucht.

Tiefseefisch liefert wichtige Omega-3-Fettsäuren. Anstatt dessen greifen wir zu Schokoriegeln, Kaffee und Fast Food. Doch das befeuert den Stress, denn nach dem ungesunden Zucker- oder Koffeinkick kommt das große Energieloch.

Heute gibt es viele Möglichkeiten, sich trotz Zeitmangel gesund zu ernähren: Lassen Sie sich beispielsweise Ihre regionalen Lebensmittel direkt an die Haustür liefern.

Außerdem gibt es Lieferservices, die gesundes Essen direkt ins Büro liefern. Kostet vielleicht etwas mehr – aber Ihre Gesundheit zahlt es Ihnen doppelt zurück.

Außerdem können Sie mit Nahrungsmittel-Ergänzungspräparaten dafür sorgen, dass Sie alle wichtigenNährstoffe für eine gute Energieversorgung kommen und sich die Nerven beruhigen.

 

 


Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen.