Versandkostenfrei ab € 30,- (D)
Hergestellt in Deutschland
Sichere Zahlungsmethoden

3 Tipps, wie Sie Ihr Cholesterin natürlich senken

Cholesterin - Was ist das eigentlich?

Cholesterin ist ein Fett. Es ist ein wichtiger Bestandteil unserer Zellwände. Daher produzieren wir einen Großteil des Cholesterins in unserem Körper selbst. Außerdem ist Cholesterin wichtig für die Produktion von Hormonen und Gallensäure. Grundsätzlich ist Cholesterin also nichts schlechtes, sondern sogar notwendig.

 

Wichtige Fakten zu Cholesterin:

  • Cholesterin ist grundsätzlich wichtig im Körper

  • Ein zu hoher Cholesterinspiegel begünstigt stark die Verkalkung der Arterien (Arteriosklerose)

  • Folgen von Arterienverkalkungen: Durchblutungsstörungen Schlaganfall, Herzinfarkt

  • Nur tierische Lebensmittel enthalten Cholesterin

  • Es gibt unterschiedliche Arten von Cholesterin: HDL, LDL, VLDL

  • HDL ist das “gute” Cholesterin, LDL das “schlechte”, VLDL die Vorstufe zu LDL

  • Einfach zu merken: HDL - Hat dich lieb, LDL - lässt dich leiden

  • Keine Panik: Es gibt Möglichkeiten, ohne Medikamente und Nebenwirkungen gegen einen hohen Cholesterinspiegel vorzugehen

 

HDL, LDL und VLDL

Da Cholesterin ein Fett ist und Fette nicht in Wasser löslich sind, benötigt es wasserlösliche Eiweiße - so genannte Lipoproteine - um im vergleichsweise wässrigen Blut transportiert werden zu können. Diese Lipoproteine werden hinsichtlich ihrer Dichte sowie ihres Fett- und Eiweisanteils unterschieden in HDL, LDL und VLDL:

 

  • HDL steht für “high density lipoproteine” - Das Lipoprotein HDL gilt als gutes Cholesterin - Es hat eine hohe dichte, einen Fettanteil von ca. 50% und transportiert überschüssiges Cholesterin in die Leber, um dort abgebaut zu werden

  • LDL steht für “low density lipoproteine” - LDL gilt als schlechtes Cholesterin - Doch auch LDL übernimmt eine wichtige Aufgabe: Es transportiert Cholesterin von der Leber zu den Körperzellen, die es benötigen. LDL hat eine geringe Dichte und einen Fettanteil  von etwa 75%.

  • VLDL steht für “very low density lipoproteine” und hat eine noch geringere Dichte als LDL und einen noch höheren Fettanteil  von 85-90%. Es ist die Vorstufe von LDL.

 

HDL gilt als positiver Gegenspieler zum “bösen” LDL, da es in der Lage ist, selbst in Zellen eingelagertes Fett zur Leber abzutransportieren. Daher gilt grundsätzlich: je mehr HDL, desto besser.

Umgekehrt hat ein Mensch mit zu hohen Cholesterin-Werten in aller Regel zu viel LDL.

 

Warum ist LDL gefährlich, wenn es doch wichtige Bausteine in die Zellen liefert?

Wenn der Bedarf in den Zellen gedeckt ist und zu viel LDL im Körper ist, wird immer weiter Fett an die Zellen transportiert. Dadurch entstehen Ablagerungen.

Bildlich kann man sich das so vorstellen, wie wenn die Parkplätze in einer Straße voll sind und dann der Seitenstreifen genutzt wird: Die Straße wird enger, der Verkehr verlangsamt.

Was sind die Folgen eines hohen Cholesterin-Spiegels?

Besonders oft entstehen diese Ablagerungen an Gefäßen, die das Herz mit Blut versorgen. So kann es zu einer unzureichenden Blutversorgung kommen.

Je nach dem wo die Blutversorgung gestört oder sogar blockiert wird, können die Folgen bis hin zum Herzinfarkt oder Schlaganfall reichen.

 

Woher kommt ein hoher Cholesterin-Spiegel?

Das schöne an einem hohen Cholesterin-Spiegel ist, dass man selbst dafür verantwortlich ist - wenn er nicht aus einer erblichen Veranlagung herrührt. Das ist aber auch gleichzeitig das Problem daran.

Ein hoher Cholesterin-Spiegel resultiert sehr auf aus einem insgesamt ungesunden Lebensstil. Das heißt wir sind meist selbst Schuld daran. Dazu gehören:

  • Übergewicht

  • Diabetes (welcher ebenfalls durch Übergewicht begünstigt wird) - Mehr über Diabetes können Sie auch hier lesen

  • Ungesunde Ernährung

    • Hoher Anteil an isolierten, einfachen Kohlenhydraten

    • Viele ungesunde Fette

    • Große Menge an tierischen Produkten, insbesondere Eier und Innereien

  • Bewegungsmangel

 

Des Weiteren können auch Lebererkrankungen oder eine Schilddrüsenunterfunktion zu erhöhten Cholesterin-Werten führen.



Wie lässt sich ein hoher Cholesterin-Spiegel vermeiden oder senken?

Bevor man zu Medikamenten greift, ist es ratsam, seinen Lebensstil zu überprüfen:

  • Ist die Ernährung gesund und ausgewogen?

  • Bewegt man sich genug?

 

Mit diesen zwei Stellschrauben lassen sich oft auch das Übergewicht und der Diabetes bekämpfen.

Beim Sport ist darauf zu achten, vor allem Ausdauersport zu treiben. Joggen, Radfahren und Schwimmen sind daher ratsamer als kurze, intensive Belastungen.

Dieser Wechsel zu einem gesunden Lebensstil unterstützt in sehr vielen Fällen eine Normalisierung des Cholesterin-Spiegels und “ganz nebenbei” auch des Blutzucker-Spiegels.

Außerdem stellt sich dabei in aller Regel ein allgemein besseres, vitaleres und gesünderes Lebensgefühl ein.

Medikamente sollten der letzte Ausweg sein, um Cholesterin zu bekämpfen. Viele Patienten klagen über starke Nebenwirkungen der Medikamente. Übrigens umgeht man mit der Medikamenteneinnahme nicht einen Wechsel hin zu einem gesunden Lebensstil - dieser ist dennoch dringend erforderlich.

Lohnenswerter ist es, den neuen Lebensstil sanft und pflanzlich mit ayurvedischen Heilfpflanzen auf völlig natürliche Weise und ohne Nebenwirkungen einzuleiten. So wird ein normaler und gesunder Cholesterin-Spiegel unterstützt. Übrigens lässt sich ein normaler Blutzuckerspiegel auch mit Bewegung, gesunder Ernährung und der Ayunova Blutzucker-Formel unterstützen. Wenn Sie mehr über Blutzucker und Diabetes lesen möchten, klicken Sie hier.

 

In unserer Cholesterin-Formel haben wir Mikronährstoffe mit ayurvedischen Heilpflanzen kombiniert. So profitiert man von wichtigen Wirkstoffen und leistet einen wertvollen Beitrag für einen normalen Cholesterin-Spiegel.

 

Unsere 3 Tipps zusammengefasst:

  • Gesunde Ernährung

  • Bewegung / Ausdauersport

  • Ayunova Cholesterin-Formel


Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen.

Passende Artikel
AYUNOVA Cholesterin-Formel AYUNOVA Cholesterin-Formel
16,90 € * 27,50 € *
AYUNOVA Blutzucker-Formel AYUNOVA Blutzucker-Formel
16,90 € * 27,50 € *