Versandkostenfrei ab € 50,- (D)
Hergestellt in Deutschland
Sichere Zahlungsmethoden

Kardamom

Kardamom

Der schwarze Kardamom (Amomum subulatum), auch Nepal-Kardamom genannt, gehört mit zu der Familie der Ingwergewächse (Zingiberaceae). Die Samenkapseln finden Anwendung in der ayurvedischen Diätetik und werden dort als scharf und bitter beschrieben. Sein herbes erdiges Aroma mit dem rauchigen Geschmack verdankt er der traditionellen Trocknung über offenem Feuer. Er ist fester Bestandteil der indischen Küche.

 

Positive Eigenschaften die em Kardamom zugeschrieben werden:Kardamom

  • stärkt das Herz
  • wirkt beruhigend, wärmend und kräftigend
  • entwässernde Eigenschaften (entlastet so auch das Herz)
  • antibakteriell, antimykotisch und antiviral
  • entkrampfende Wirkung

Der Kardamom ist als Nahrungsergänzung hervorragend geeignet zur Unterstützung bei Herzschwäche (Altersherz, Herzinsuffizienz), Herz-Schutz, Kreislaufproblemen, Angina Pectoris – auch bei Nieren- und Blasenerkrankungen (Schwäche, Steinen, Entzündungen) z. B. in Kombination mit der großen Bibernelle.

Die in diesem Pflanzenlexikon aufgeführten positiven Eigenschaften und mögliche Anwendungsbereiche stammen aus teilweise Jahrtausende altem Erfahrungswissen aus dem Ayurveda und sind nicht durch schulmedizinische Laborversuche nachgewiesen - hier steht die Forschung erst am Anfang den Schatz der Natur zu entschlüsseln. Immer wieder wird das Erfahrungswissen durch neue wissenschaftliche Erkenntnisse bestätigt.
Quelle: Die BLV Enzyklopädie der Heilpflanzen von Andrew Chevallier und die Kraft der Heilpflanzen von Peter Emmrich