Versandkostenfrei ab € 50,- (D)
Hergestellt in Deutschland
Sichere Zahlungsmethoden

Indische Mandel

Indische Mandel Myrobalan

Terminalie chebula ist eine Baumfrucht und zwar der in Indien berühmten Myrobalanfrüchte. Die Frucht zeichnet sich durch einen extremen Gehalt an Gerbstoffen aus (bis 45%) und wird traditionell diätetisch für wohlbekömmliche Gerichte verwendet. Eine Wohltat für Magen und Darm. Im Rahmen einer diätetischen und gut verdaulichen Ernährung wird sie in der ayurvedischen Diätetik empfohlen.

Positive Eigenschaften die der indischen Mandel zugeschrieben werden:  Indische Mandel Myrobalan

  • schützt die Leber vor schädlichen Einflüssen
  • schütz die Darmschleimhäute 
  • antimikrobiell
  • abführend und adstringierende Wirkung

Die indische Mandel ist als Nahrungsergänzungsmittel hervorragend geeigent bei Verdauungsbeschwerden jeglicher Art (Durchfall, Übersäuerung des Magens, Sodbrennen, Verstopfung), auch zum Schutz der Niere und Leber bei z.B. erhöhten Blutfettwerten.

Die in diesem Pflanzenlexikon aufgeführten positiven Eigenschaften und mögliche Anwendungsbereiche stammen aus teilweise Jahrtausende altem Erfahrungswissen aus dem Ayurveda und sind nicht durch schulmedizinische Laborversuche nachgewiesen - hier steht die Forschung erst am Anfang den Schatz der Natur zu entschlüsseln. Immer wieder wird das Erfahrungswissen durch neue wissenschaftliche Erkenntnisse bestätigt.
Quelle: Die BLV Enzyklopädie der Heilpflanzen von Andrew Chevallier und die Kraft der Heilpflanzen von Peter Emmrich